Sichtbarkeit ist der Schlüssel zum Erfolg!

Rafael Zur - Zitat

Bist du schon sichtbar?

Du bist bereits seit längerer Zeit selbstständig und hast ein tolles Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung im Angebot. Warum wissen das deine potenziellen Kunden noch nicht?

Oftmals stehen wir uns selbst im Weg. Gerade Menschen, die bereits seit längerem selbstständig sind und sich bereits durch Fortbildungen und Seminare viel Wissen angeeignet haben, denen fällt es dennoch schwer ihr Angebot richtig zu präsentieren. Dabei könnte es doch so einfach sein.

In Gespräch mit Kunden stelle ich fest, dass es nicht an Ideen oder Kreativität mangelt, sondern vielmehr eine Unsicherheit die Menschen stoppt ihre Ziele zu erreichen.

„Trau Dich, sichtbar zu werden, denn die Welt braucht Dich und Dein Angebot! Nutze die digitalen Möglichkeiten, um auf dein Angebot aufmerksam zu machen!“ – Rafael Zur

Erstelle einen Kunden-Avatar

Bist du dir im Klaren, wer deine Zielgruppe ist und wie du dein Produkt der Zielgruppe präsentieren / vorstellen möchtest? Wenn die Klarheit in deiner Kommunikation und in deinem Angebot fehlt, dann ist jegliche Werbung für den Kunden ebenfalls unklar. Wichtig ist es, dass du dich in deiner Werbung wiederfinden kannst und diese deine Persönlichkeit widerspiegelt. Oftmals sind es eigene Glaubenssätze, die uns daran hindern wirklich uns selbst zu verwirklichen und dies hat Auswirkung auf unsere Kommunikation. Wir trauen uns einfach nicht, die richtigen Kunden anzusprechen.

Aus diesem Grund macht es auch keinen Sinn, dass du dir irgendeine Social Media Agentur suchst, die dir deine Postings erstellt und diese einfach nur einstellt. In deinem Posting solltest du dich immer wiederfinden können. Diese sollten nicht nur einfach breit gefächert sein, sondern deinen idealen Kunden ansprechen. Erstelle gemeinsam mit deiner Agentur den idealen Kunden-Avatar für dich als Person oder deine Dienstleistung. Du musst nicht jeden Kunden annehmen oder mit jedem Kunden zusammenarbeiten. 😉

Mehr Klarheit für deine Präsenz

Marketing, vor allem das digitale Marketing, muss sich für dich gut anfühlen. Wenn du dich authentisch präsentierst und gelegentlich emotionale Themen bespielst, dann kommen automatisch die richtigen Kunden auf dich zu. Es sollten nicht nur die positiven Dinge erscheinen, sondern du darfst ruhig auch mal Probleme und Misserfolge teilen. Es muss sich einfach gut anfühlen für dich und du musst dich und deine Einzigartigkeit wiederfinden.

Dein Produkt oder deine Dienstleistung brauchen ebenfalls diese Klarheit:

  • Was bekommt dein Kunde bei dir?
  • Was zeichnet dein Produkt / deine Dienstleistung aus?
  • Warum kaufen Kunden bei dir ein oder buchen deine Dienstleistung?
  • Worauf stehen deine Kunden? Klare oder emotionale Ansprache?

Ein strategischer Marketingplan

Wie oft postest du deine Beiträge? Hast du feste Tage oder postest du unregelmäßig? Gibt es einen bestimmten Kanal, den du fokussierst oder folgst du dem Prinzip ein bisschen hier, dann wieder dort? Mal persönliche Bilder, dann Stockfotos oder doch nur Grafiken?

Bevor du loslegst oder Geld für Werbung investierst, solltest du – gern auch gemeinsam mit einem Experten – einen Marketingplan erstellen. Wichtig dabei ist, dass du deine Aktivitäten bündelst. Sind soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram die richtigen Kanäle um deine Kunden anzusprechen oder findest du deine Kunden eher auf Business Netzwerken wie zum Beispiel LinkedIn und XING? Wähle wenige Kanäle aus und dann sei wirklich aktiv. Nur, wenn du regelmäßig in Erscheinung trittst, wirst du von deinen Mitmenschen und idealen Kunden wahrgenommen. Dabei müssen deine ersten Beiträge nicht perfekt sein und du kannst diese im Verlauf der Zeit immer wieder anpassen und optimieren.

WICHTIG: Am Ball bleiben und  mit der Zeit immer besser werden!

Toll wäre es natürlich, wenn du nicht nur Beiträge postest, sondern auch immer wieder zu deinen Kunden sprichst. Ob bei einem Netzwerktreffen in deiner Umgebung oder vielleicht durch ein kleines Video in den sozialen Netzwerken. Du musst nur einen Weg finden, der zu dir passt und an dem du auch Spaß hast.

Gern helfen wir dir dabei einen individuellen Marketingplan zu erstellen und unterstützen dich deine Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken zu verbessern.

2022 steht vor der Tür – Zeit neue Wege zu gehen.

Ich hoffe, unser letzter Blogbeitrag für 2021 hat dir gefallen und du konntest das eine oder andere für dich mitnehmen.  Uns bleibt nun nichts anderes übrig, als dir

FROHE WEIHNACHTEN und eine guten Übergang ins NEUE JAHR zu wünschen. Bleibt gesund, genießt die Zeit mit der Familie und vielleicht könnt Ihr die Zeit zwischen den Jahren auch nutzen um einfach mal abzuschalten!

Alles Gute für 2022,

Rafael Zur

Zielgruppe

Analyse Zielgruppe

Kennst du deine Zielgruppe?

Viele Unternehmen entwickeln ein Produkt oder eine Dienstleistung und haben sich vorher nicht genügenden Gedanken über Ihre Zielgruppe gemacht. Dabei sollte der Mensch – den ich erreichen möchte – immer im Mittelpunkt meiner Idee stehen.

Schritt 1: Brainstorming – Analysiere deine Zielgruppe

Bei der Zielgruppen-Definition geht es darum, die Eigenschaften Ihrer Zielgruppe herauszuarbeiten, bevor man seine Produkte, Dienstleistungen oder Beiträge auf den Markt bringt. Hierbei geht es nicht nur um Merkmale wie Geschlecht, Alter, Einkommen oder Wohnort. Vielmehr ist es entscheidend zu wissen:

  • Welche Wünsche hat Sie?
  • Gibt es spezielle Probleme?
  • Welche unbefriedigten Bedürfnisse weist deine Zielgruppe auf?

Nun gilt es herauszufinden, welcher Personenkreis zu deiner Leidenschaft am besten passt. Schließlich möchtest du keinen allgemeinen Text verfassen und Sie dadurch schnell langweilen, oder? Es geht darum mit Freude und Leidenschaft sich auf einen Bereich zu fokussieren.

Aus diesem Grund solltest du die Gruppe auswählen, die am „attraktivsten“ für dich ist!

Schritt 2: Identifizieren – Deine erfolgversprechende Zielgruppe eingrenzen

Für welchen Personenkreis bist Du bereits heute der ideale Problemlöser? Wenn Du dies bereits weißt, hast Du schon einen Vorsprung gegenüber Deinem Wettbewerb, aber auch vielen großen Unternehmen.

Wie kann ich diese weiter eingrenzen?

Es gibt verschiedene Tools, die Du nutzen kannst. Sie helfen Dir dabei Dich Deiner Zielgruppe anzunähern und dabei einen Fokus zu erhalten:

AnswerThePublic

Auf AnswerThePublic kannst Du herausfinden, welche Fragen sich Deine Zielgruppe stellt:

Analyse "Social Media" bei AnswerThePublic
Recherche zum Begriff „Social Media“ auf AnswerThePublic

Gibt es vielleicht Fragen, auf die du dich spezialisieren möchtest oder deren Beantwortung dir Spaß machen würde? Dieses Tool bietet auch die Möglichkeit herauszufinden, zu welchen Bereichen oder anderen Wörtern dein Suchbegriff im Verhältnis steht. Zum Beispiel:

Social Media für…
…Fotografen / Anfänger / Vereine / Kinder / Unternehmen / uvm.

Google Trends

Bist Du auf dem richtigen Weg und ist dein Thema ein Trend? Mit Google Trends  kannst Du dir anschauen, nach welchen Personen, welche Fragen oder welche Begriffe in den letzten Jahren oder auch aktuell am meisten gesucht werden.

Google Keyword Planner

Mit dem Google KeywordPlanner findest Du heraus, wie hoch die Suchanfragen sind. Nutzen wir erneut „Social Media“, so können wir herausfinden, auf welchem Keyword der größte Wettbewerb und die höchsten Suchanfragen steht, sowie aber auch sehen, welche Budget für Werbung ausgegeben wird.

Ein ähnliches Tool in diesem Bereich ist von Seobility das kostenlose SEO Keyword-Recherche-Tool. Dieses zeigt Dir ebenfalls die Suchvolumen, Wettbewerb, sowie CPC (Cost-Per-Click) an.

Die Kombination aus diesen Tools kann Dir helfen Deine Zielgruppe sehr genau einzuschränken und vor allem auch beim Erstellen Deiner Texte die richtigen Keywords einzusetzen. Vor allem aber investierst Du sinnvolle Zeit, um Deine erfolgversprechende Zielgruppe zu identifizieren und diese besser kennenzulernen.

Schritt 3: Ansprache – Die eigene Zielgruppe finden und ansprechen

Wenn Du die oberen beiden Schritte bearbeitet hast, dann bist Du schon einen großen Schritt vorangekommen. Statt breit zu streuen, kannst Du Dich in Zukunft auf darauf fokussieren, Deine Zielgruppe gezielt anzusprechen.

Eine Zielgruppen-Analyse bleibt auch in Zukunft ein dynamischer Prozess für Dich. Mit jedem Beitrag, Artikel oder bei der Ausführung Deiner Dienstleistungen wirst Du immer wieder prüfen müssen, inwieweit Du die Interessen und Bedürfnisse Deiner Zielgruppe getroffen hast. Eine stetige Optimierung Deiner Zielgruppe ist also nichts Negatives, sondern absolut begrüßenswert.

Nutze die oben genannten Tools bei der Erstellung Deines Contents und Du wirst Deine Zielgruppe sehr gut ansprechen.

FAZIT: Es liegt alleine an DIR!

Du möchtest Dich, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung an Deine Zielgruppe bringen, dann verliere sie und den Markt nie aus den Augen! Mit den richtigen Tools kannst Du Dich von der Allgemeinheit abheben. Hinterfrag Dich stetig, ob Du immer noch die richtige Gruppe an Personen ausgewählt hast und orientiere Dich immer an dem, was diese möchte und nicht an Deinen Erwartungen!

LinkedIn & XING

LinkedIn

Berufliche Netzwerke LinkendIn und XING

Sind Sie bereits mit ihren Kunden und Geschäftspartnern vernetzt?

Nicht nur die Präsenz auf Facebook oder Instagram ist für Unternehmen wichtig, sondern ein beruflichen Netzwerke auf LinkedIn und oder Xing kann von Vorteilen sein.

Viele Arbeitnehmer*innen nutzen bereits die Vorteile eines beruflichen Netzwerks. Neue Kontakte knüpfen, in Verbindung mit alten Kollegen bleiben oder das Vernetzen mit spannenden Persönlichkeiten aus der Branche – die beruflichen Netzwerke haben viel zu bieten.

Was unterscheidet die Netzwerke?

Aus meiner Sicht gibt es eigentlich nur einen grundlegende Unterschied zwischen LinkedIn und XING. Während XING ein deutsches Netzwerk ist, ist LinkedIn international aufgestellt. Auf XING finden Sie kaum internationale Artikel und Beiträge werden auf deutsch formuliert. Dies ist bei LinkedIn anders. Hier haben Sie viele internationale Ansprechpartner und Beiträge werden teilweise in englisch veröffentlich. Durch LinkedIn haben Mitarbeiter von internationalen Unternehmen eine bessere Möglichkeit sich auch mit Kollegen aus dem Ausland zu vernetzen.

Warum sollte ein Unternehmer oder Unternehmen auf LinkedIn oder XING vertreten sein?

Mittlerweile bieten beide Plattformen gute Möglichkeiten um auf sich oder seine Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Es ist möglich Anzeigen (Ads) zu schalten oder gezielt nach interessanten Personen / Mitarbeitern zu suchen. Durch regelmäßige Updates und Beiträge kann über das Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen informiert werden.

Daher macht es durchaus Sinn, dass Sie nicht nur ein persönliches Profil anlegen, sondern auch ein Profil ihres Unternehmens. Im Prinzip gibt es vier Bereiche, die Sie mit beiden Netzwerken abdecken können:

  • RECRUITING: Finden Sie neue Mitarbeiter und Talente, die zu Ihrem Unternehmen passen oder suchen Sie per Stellenanzeige nach neuen Mitarbeitern
  • EVENTS & TERMINE: Nehmen Sie an spannenden Veranstaltungen teil oder sehen Sie, welcher Kontakt aus Ihrem Umfeld an einer Messe teilnimmt. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit an einer Veranstaltung teilzunehmen und ggf. direkt einen Termin mit einem Kontakt zu vereinbaren.
  • Neue KUNDEN GEWINNEN & KONTAKTE PFLEGEN: So verlieren Sie alte Kollegen oder interessante Gesprächspartner nicht aus den Augen. Beide Netzwerke sind Ihre digitale Visitenkarte.
  • MARKETING: Mittlerweile haben Sie auch die Möglichkeit Ihre Werbebotschaft durch ein präzises Targeting an genau Ihre Zielgruppe auszuspielen.

Vor allem der SALES NAVIGATOR von LinkedIn bietet Ihnen die Möglichkeit gezielt Personen zu kontaktieren, die für Ihr Unternehmen relevant sein könnten. So können Sie zum Beispiel nach Geschäftsführern eines mittelständischen Unternehmens in ganz Nordrhein-Westfalen suchen oder haben die Möglichkeit gewisse Bereiche / Branchen auszuwählen. Vor allem für Produkte und Dienstleistungen im B2B Bereich sollten Sie dieses Tool ausprobiert haben.

Sollten Sie bereits über ein Profil verfügen, dann freuen wir uns über eine Vernetzung mit Ihnen:

Tanja Zur
LinkedIn – Profil
XING – Profil

Rafael Zur
LinkedIn – Profil
XING – Profil

Wenn Sie mehr über die beruflichen Netzwerke erfahren möchten, dann freuen wir uns über eine Nachricht oder Mail von Ihnen.

Email-Adresse: info@zurconsulting.de

CLUBHOUSE – Die neue Netzwerk App

Clubhouse - die neue App

CLUBHOUSE

Nützlich oder nervig?

Seit einer Woche habe ich die Möglichkeit die neue App „Clubhouse“ zu nutzen und testen. In meinem Erfahrungsbericht möchte ich euch meine Eindrücke der neuen „Audio-only App“ für den direkten Austausch auf der digitalen Bühne. Erschienen ist die US-amerikanische App schon im April 2020, aber erst Mitte Januar wurde in Deutschland ein Hype daraus. Mittlerweile ist sie die am meisten heruntergeladene Anwendung im Apple App-Store.

So funktioniert CLUBHOUSE

Um CLUBHOUSE nutzen zu können benötigt ihr eine Einladung eines bereits aktiven Nutzers auf CLUBHOUSE. In regelmäßigen Abständen erhalten diese eine „Invites“ zur Verfügung gestellt und können so interessierte Freunde einladen. Leider gilt dies aber aktuell nur für Apple User, da die Android-Version noch nicht entwickelt wurde und wahrscheinlich noch ein paar Monate auf sich warten lassen wird.

Wer bereits in der App ist und diese nutzt, der hat dich Möglichkeit in verschiedenen Räumen an Diskussionen, Debatten, Vorträge oder Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Es ist jedem selbst überlassen, ob er einfach nur den Moderatoren und Sprechern zuhört oder selbst die Chance ergreift sich aktiv auf der Bühne zu beteiligen.

Jeder User hat die Möglichkeit öffentlichen Räumen beizutreten oder seine eigenen Raum zu eröffnen. Auch geschlossene Räume, um sich mit Freunden zu vernetzen, sind möglich. Dabei nehmen die User folgende Rollen ein:

  • Moderatoren: Sie leiten die Diskussion, können andere User „auf die Bühne holen“ und diese zu Sprechern machen oder diese wieder von der Bühne entfernen.
  • Sprecher: Sie nehmen aktiv an der Diskussion auf der Bühne teil.
  • Zuhörer: Wenn Sie eine Raum als Zuhörer beitreten, können Sie der Diskussion und den Vorträgen einfach live verfolgen.  Auf der unteren rechten Seite ist ein kleines HAND Symbol, wenn Sie dieses drücken, machen Sie den Moderator darauf aufmerksam, dass Sie etwas zum Gespräch beitragen möchten oder eine Frage zum Thema stellen möchten.

Lohnt sich Clubhouse für Unternehmen?

In erster Linie ist CLUBHOUSE eine gute Plattform sich mit vielen unterschiedlichen Menschen zu einem Thema auszutauschen. Ob politische Diskussionen, Insights zum Thema „soziale Netzwerke“, der Austausch von Immobilienmaklern oder einfach ein gemütlicher Plausch zum Mittag über Fußball. Hier ist für jeden User etwas dabei.

Positive Beispiele:

  • SOCIAL MEDIA MASTERMIND
  • OMT: Online Marketing / Inhouse oder Agentur
  • YOGA & MEDITATIONEN
  • Poetry Slam
  • Mittag @imRegierungsviertel

Verrückte Beispiele: 

  • Pitch dein Date
  • Wie werde ich schnell reich!
  • Gemeinsam Zähne putzen
  • Bedtime talk
  • Influencer Trash Talk

Bei CLUBHOUSE hat man die Möglichkeit auch auf diverse Persönlichkeiten zu treffen. Ob Fußballer, Speaker, Moderatoren oder Schauspieler – plötzlich ist man im Gespräch mit Max Kruse, Hermann Scherer, Tobias Beck, Thomas Gottschalk,  Elyas M’Barek, Christian Lindner oder einer anderen Persönlichkeit im Gespräch. Sie teilen Ihr Wissen und Erfahrungen oder beantworten die Fragen der Sprecher.

Mittlerweile sind auch einzelne Unternehmen mit Ihrem Firmenprofil auf CLUBHOUSE vertreten, um dort Ihre Dienstleistungen und Produkte vorzustellen oder Mitarbeiter und Azubis zu gewinnen.

Ich persönlich bin als „Listener & Learner“ aktiv und hatte bisher nicht den Mut mich auf einer Bühne auszuprobieren. Wer sich aber selber als Speaker etablieren, sein Wissen mit Anderen teilen oder sich zu politischen und wirtschaftlichen Themen austauschen möchte, der bekommt auf CLUBHOUSE seine Bühne.

Kritik an CLUBHOUSE

Die Verbraucherzentrale Bundesverband hat die iOS-App Clubhouse wegen Datenschutzverstößen abgemahnt. So verfüge die Website nicht über ein Impressum und die AGBs sowie die Datenschutz-Hinweise seien nur in englischer Sprache hinterlegt. Auch die Tatsache, dass Clubhouse Zugriff auf das Telefonbuch der Nutzer verlangt, sei laut Müller ein Verstoß gegen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Jeder muss sich hier selbst eine Meinung bilden. Aktuell scheinen andere Länder hier kein Problem zu sehen, daher ist seitens CLUBHOUSE scheinbar aktuell noch kein Fokus auf diesem Bereich. Die deutschen Admins berichten regelmäßig von Ihren internationalen Townhalls und binden auch so die User bei der Weiterentwicklung der App ein. Diese offene und transparente Kommunikation finde ich persönlich sehr hilfreich. Den die Stimme der User wird gehört und hilft die App zu verbessern.

Und jetzt: Viel Spaß und bildet euch gern eure eigene Meinung. 😉

Willkommen 2021

Willkommen 2021

Ein verrücktes Jahr 2020 liegt hinter uns – was erwartet uns in 2021?

Wow – was für ein verrücktes Jahr 2020 liegt hinter uns. Ein Jahr vor allem durch ein Thema beeinflusst und geprägt. Wie habt Ihr das letzte Jahr erlebt?

Ein Jahr nicht nur mit Schattenseiten liegt hinter uns

✴️ Einerseits haben wir eine Krisenjahr erlebt und ich könnte gut auf eine Wiederholung verzichten. Viele Dinge, die bis dahin selbstverständlich oder normal für uns waren, sind plötzlich nicht mehr möglich gewesen. Wie vermisse ich es mit Freunden und Familie zu feiern. Sich im Kreis der Lieben einfach fallen zu lassen, ohne Angst vor einer Ansteckung haben zu müssen. Eine Umarmung anstelle von fist bump oder Ellenbongenschlag um alte und neue Freunde zu begrüßen. Geschlossene Betriebe und Geschäfte, die Ihre Existenz verloren haben oder aktuell um Ihre Existenz kämpfen müssen. Gut, dass dieses Jahr vorbei ist – 2021 kann aus dieser Perspektive nur besser werden!
✴️ Andererseits bin ich „DANKBAR“. Danke, dass ich auch in diesem Jahr viele schöne Momente erleben durfte. Danke, für diese neuen Erfahrungen und die Erkenntnis, dass nichts im Leben als selbstverständlich oder normal angesehen werden sollte. Ich durfte viel Zeit mit meiner Frau verbringen, mich in Ruhe und Selbstreflexion üben. Toll war auch der Zusammenhalt in der Gesellschaft, die Aufbruchstimmung in vielen Betrieben neue Wege zu gehen und niemals den Mut, sowie Optimismus zu verlieren. Einfach nur beeindrucken, wie viele diese schwere Zeit gemeistert haben.

Gemeinsam können wir die Krise hinter uns lassen und die positiven Veränderungen nutzen.

Mein größter Wunsch für 2021 ist es, dass wir dieses Gemeinschaftsgefühl beibehalten. Die Hetze, ob in den sozialen Medien und Presse egal von welcher Seite, muss endlich aufhören. Unsere Betriebe, Geschäfte und Gastronomie sollten wieder, unter Einhaltung der Hygiene-Vorgaben, ihrer Arbeit nachkommen können, so dass wir möglichst wenige Insolvenzen erleben müssen und viele Arbeitsplätze erhalten bleiben.
Jeder von uns sollte durch dieses Jahr etwas gelernt haben. Nur gemeinsam geht es aus dieser Krise raus.
Ein Zitat, welches perfekt in die aktuelle Zeit passt, ist:
„Es ist Gesundheit, die der wahre Reichtum ist – nicht Gold- oder Silberstücke.“ – Mahatma Gandhi
In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten und vor allem gesunden Start ins neue Jahr. Mögen eure Wünsche und Hoffnungen für 2021 in Erfüllung gehen.
– Rafael Zur

Danke 2020!

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Was für ein Jahr…

Ein für uns alle außerordentliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wer hätte vor einem Jahr mit so einem Verlauf gerechnet?

Für viele von uns war das Jahr 2020 turbulent und strapaziös. Ob beruflich oder auch privat. Unser Leben wurde zweimal komplett eingebremst und wir mussten uns in Verzicht üben. Ob Familienfeier, Parties oder Urlaubsreisen – einiges, was für uns als Selbstverständlich galt, war nicht mehr möglich. Unternehmen wurden geschlossen und mussten nach neuen Wegen zur Existenzsicherung und Kommunikation mit Ihren Kunden suchen.

Danke 2020 – das Jahr der Herausforderung!

Dennoch möchten wir uns bei 2020 bedanken. Durch die neuen Situationen und Herausforderungen in diesem Jahr haben wir den Mut gefunden etwas Neues zu wagen. So entstand unter anderem unsere Agentur „Zur Consulting“.

Wir bedanken uns auf jeden Fall herzlichst bei unseren Coaches, Partnern & Kunden für die gemeinsam verwirklichten Projekte, für die spannenden Herausforderungen und für die inspirierenden Ideen, die wir im Jahr 2020 zusammen in die Realität umgesetzt haben.

Ganz besonders freuen wir uns aber darauf, wenn wir im neuen Jahr gemeinsam mit Ihnen wachsen können und gemeinsam wachsen.

„Es ist die Gesundheit, die der wahre Reichtum ist –
nicht Gold- oder Silberstücke.“
Mahatma Gandhi

In diesem Sinne bleiben uns nur eins: Wir wünschen Ihnen, Ihre Familien und Freunden einen guten Übergang ins Jahr 2021 und vor allem bleiben Sie  gesund!

Unsere Heimat

Xantener Dom

Wo kommen wir eigentlich her?

Wenn man mit einem anderen Menschen zusammenarbeitet, dann sollte die Chemie stimmen. Um uns ein wenig besser kennenzulernen möchten wir Euch daher auch kurz unsere Heimat vorstellen. Wie Sie in unseren Profilen erfahren können, sind wir beide bereits an verschiedenen Orten in Deutschland aufgewachsen. Von einem kleinen Dorf bis zur Großstadt haben wir schon an einigen schönen Orten leben dürfen. Heutzutage ist auch nicht mehr so wichtig, wo man lebt, sondern vielmehr, dass wir uns an einem Ort heimisch fühlen. Für uns ist dieser Ort aktuell die Römerstadt Xanten – ein toller Luftkurort am Niederrhein.

Was zeichnet Xanten aus?

Xanten ist eine kleine Stadt mit vielen Ortschaften am Niederrhein. In 45 Minuten erreicht man die Großstädte Duisburg, Düsseldorf oder Venlo in den Niederlanden. Auch der Flughafen Weeze, welcher öfters mal mit dem Flughafen Düsseldorf verwechselt wird, liegt in unmittelbarer Nähe. Die Stadt verfügt über viele schöne Plätze um sich vom Alltag zu erholen oder die Natur zu genießen. Zu den Higlights zählen: Es handelt sich um eine geschichtsträchtige Kleinstadt mit besonderem Flair im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen am unteren Niederrhein. Zu den weiteren historischen Gebäude zählt die Kriemhilde Mühle, das Gotische Haus oder Klever Tor, StiftsMuseum und das SiegfriedMuseum. Jetzt wissen Sie, woher wir kommen. Einen Besuch unserer schönen Heimat können wir jeden ans Herz legen. Nicht nur für Historiker und Interessierten an der römischen Historie. 😉

Herzlich Willkommen bei „Zur Consulting“

Rafael Zur

Ihre Agentur für Social-Media Marketing und Business Coaching

Wir freuen uns Sie auf unserer neuen Seite begrüßen zu dürfen.

Eine Beratungs-/Werbeagentur zu gründen war keine Bauchentscheidung, sondern über einen längeren Zeitraum gereift. Seit einigen Jahren konnten wir Erfahrungen im Bereich Business Coaching, Digital Commerce und Social-Media Marketing sammeln. Dieses Wissen möchten wir nun mit Ihnen teilen und Sie bei Ihrem Weg und Ihren Entscheidungen begleiten. Dabei geht es nicht darum Ihnen Vorgaben zu machen, sondern vielmehr Leitplanken zu setzen, damit Sie mit Ihren Ideen erfolgreich werden.

In den letzten Jahren haben wir mit unterschiedlichen Experten und Agenturen zusammengearbeitet. Im Leben lernt man nie aus:

„Wer immer Tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ – Henry Ford 

Wir möchten Ihnen helfen neue Wege einzuschlagen. Was uns qualifiziert:

    • berufliche Erfahrungen im Aufbau von Online-Business
    • Aufbau eines Schönheitssalons
    • diverse Fortbildungen, wie zum Beispiel im Bereich „Social Media Performance Marketing“ oder „eCommerce Manager“

Lassen Sie uns in einem kostenlosen Beratungsgespräch feststellen, ob wir zusammenpassen und gemeinsam die nächsten Schritte nehmen.

Sind Sie bereit für eine Veränderung?

Facebook
LinkedIn
Instagram